Cayman GT4 Clubsport November 26, 2015 – Posted in: Motorsport, Porsche

Der Beginn einer neuen Porsche-Ära?

Seitdem Porsche mit dem Cayman GT4 einen “kleinen GT3” auf den Markt gebracht hatte, war den echten Motorsport-Fans direkt klar: es wird bald auch eine Rennstrecken-Version des Caymans geben. Denn es war nur eine Frage der Zeit, bis Porsche das Potenzial des Mittelmotor-Porsches ausnützen würde.

low_cayman_gt4_clubsport_2015_porsche_ag-2

low_cayman_gt4_clubsport_2015_porsche_ag Kopie

3,8-Liter Sechszylinder-Boxermotor mit 385 PS auf 1.300 Kilogramm, das kann sich sehen lassen. Der Preis von 111.000 € jedoch auch! Dafür bekommt man jedoch auch noch ein Doppelkupplungsgetriebe mit Schaltwippen, Schalensitze, Käfig und ein 12-fach verstellbares ABS, neben diverser Renntechnik aus Weissach.


low_cayman_gt4_clubsport_2015_porsche_ag

Dass dieser Cayman keine Straßenzulassung hat, ist selbstverständlich, schließlich trägt der GT4 nicht zufällig den Zusatz “Clubsport” im Namen. 2016 soll er bei diversen VLN sowie anderen Clubsport-Rennen weltweit eingesetzt werden.

Doch ist er eine Konkurrenz zum 991 GT3 Cup?

Der aktuelle 991 GT3 Cup hat den gleichen 3,8-Liter Boxermotor mit ganzen 460 PS und einem Gewicht von 1.175 Kilogramm und kostet ca. 181.000 €. Sprich mehr Leistung, weniger Gewicht und dafür aber auch ganze 70.000 € teurer. Damit ist der Cayman GT4 Clubsport die etwas leistungsschwächere, jedoch günstigere Variante für “Einsteiger”. 😉

In ein paar Monaten wird sich man dann sehen, was der Rennstrecken-GT4 so zu bieten hat.

low_cayman_gt4_clubsport_2015_porsche_ag-4


Fotos: Porsche AG